„ASTERA auf Eis“ in der besten Eishockeyliga der Welt

Etwa 100 Astera-Tubes als Basis für das „Opening Reel“ der Minnesota Wild in der NHL. 

Große Sportevents beginnen zumeist mit einer großen Show und einem spektakulären Film als Teil des Openings – besonders in den größten Sportligen der Welt in den USA. In der National Hockey League (NHL) integrierten die Minnesota Wild vergangene Saison etwa 100 TitanTubes beim Dreh ihres „Opening Reels“.

Lichtdesigner Nook Schoenfeld kreierte einen spektakulären Wald aus Tubes in den Vereinsfarben, großteils hängend über der Eisfläche, die nicht nur Lichtset sondern auch Teil der Action waren. Ob als Slalomstangen für die Profis oder als Teil der spektakulären Darstellung des Vereinslogos.



Eine weitere perfekte Inszenierung, nachdem beispielsweise beim Basketball in der NBA auch schon zahlreiche Teams wie die LA Lakers oder die Boston Celtics bei ihren Intros auf Astera gesetzt haben („Control“ / Boston Celtics Open 2018)